Login


Willkommen auf der Webseite der Eintracht!
Als registrierter Benutzer hast Du einige Vorteile!

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.

Login
Benutzername

Passwort


FCE on Facebook

14.03.2015 SC Simmern II : Eintracht Eitelborn 0:6 (0:2)

Nachbericht

Souveräner Sieg im Derby

Am vergangenen Samstag konnte die Eintracht einen ungefährdeten Sieg im Derby gegen die Reserve des SC Simmern einfahren. Bis auf wenige Gelegenheiten konnte man das Spielgerät über 90 Minuten vom eigenen Tor fernhalten und auch im Offensivspiel zeigten sich die Eitelborner besser als zuletzt gegen Pfaffendorf. Nach nur zwei Minuten konnte Marcel "Huzel" Blath die Führung erzielen. Nach einem Einwurf leitete Zeybek halbhoch per Hacke weiter. Blath nahm den Ball an der Strafraumkante an und versenkte ihn mit einem sensationellen Schuss im Winkel.

Die Eintracht blieb nach der Führung spielbestimmend und kam auch zu weiteren Chancen. Oftmals agierte man jedoch zu verspielt oder unentschlossen, so dass gute Möglichkeiten nicht mit letzter Konsequenz zu Ende gespielt wurden. Quasi mit dem Halbzeitpfiff stellten die Eitelborner durch einen schönen Konter die Weichen auf Sieg. Seither behauptete am eigenen 16er den Ball im Sitzen und leitete zu Müller weiter. Dieser fand im Mittelfeld den freistehenden Gussone. Mit einem schönen Pass setzte er Blath in Szene, welcher im gegnerischen Strafraum nur auf den mitgelaufenen Gottwald querlegen musste (44.) - schöner kann man einen Konter kaum zu Ende spielen. Mit dem beruhigenden zweiten Tor ging's dann in die Kabine.

Der zweite Abschnitt begann wie der Erste geendet hatte: In Minute 49 erzielte Lucas Lauermann bereits sein viertes Tor im dritten Spiel für die Eintracht und erhöhte auf 3:0. Die endgültige Entscheidung erfolgte dann mit einem Doppelschlag in Minute 62 und 63, als sowohl Blath und Lauermann ihren zweiten Treffer markieren konnten. Letzterer wurde mit einem starken langen Abschlag von Aushilfskeeper Philipp Zerbach eingeleitet, der sich auch zwischen den Pfosten nichts zu Schulden kommen ließ und eine astreine Partie zeigte. Das letzte Tor des Tages erzielte wieder Gottwald, nach Vorarbeit des eingewechselten Christian Dehe, der somit auch einen Doppelpack schnürte (72.). Nur kurz vor Schluss musste Blaufuss für den geschlagenen Zerbach einmal auf der Linie klären - ansonsten machte die Defensive der Eintracht jedwede Angriffsbemühungen der Simmerner zu Nichte. Nach 90 Minuten stand so ein ungefährdeter und hochverdienter Auswärtssieg zu Buche.

Auch nächste Woche müssen die Eitelborner wieder in der Fremde ran. Am kommenden Sonntag gastiert man um 11:00 Uhr bei der Reserve des SC Vallendar. Über Eure Unterstützung würden wir uns wie immer sehr freuen!

Es spielten: P.Zerbach - K.Kadenbach, D.Blaufuss, T.Ludewig, M.Müller - O.Zeybek, N.Gussone (67. A.Pitsikidis) - M.Blath, M.Seither (56. C.Dehe), P.Gottwald - L.Lauermann (72. T.Hübscher).


Seitenaufbau: 0.05 Sekunden