Login


Willkommen auf der Webseite der Eintracht!
Als registrierter Benutzer hast Du einige Vorteile!

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.

Login
Benutzername

Passwort


FCE on Facebook

11.11.2011 Eintracht Eitelborn : TuS Immendorf III 7:0 (3:0)

Nachbericht

Kantersieg gegen schwachen Gegner

 

Zum Start der närrischen Jahreszeit empfing die Eintracht die Tus aus Immendorf im Augst-Stadion. Von Beginn an beherrschten die Eitelborner das Spiel und versuchten über Kurzpassspiel zum Erfolg zu kommen. Ab der 15. Spielmunte gelang dies immer besser und man konnte den Gegner in seiner Hälfte festnageln. Das 1:0 fiel dann in der 35. Minute durch Timo Baulig. Nur zwei Minuten später konnte Manoel Müller auf 2:0 erhöhen, nachdem er durch einen sehenswerten Pass von Marc Seither frei vor dem Gästekeeper stand. Kurz vor der Pause konnte Baulig erneut zum 3:0 Halbzeitstand einnetzen.

Zwei Minuten nach Wiederanpfiff war es Timo Schall, der die Führung der Eitelborner ausbauen konnte. Das Spiel der Eintracht wurde mit der Zeit jedoch zusehends hektischer. Zu oft versuchte man mit einem Steilpass die Stürmer in Szene zu setzen, die von der Immendorfer Abwehr jedoch ein ums andere Mal ins Abseits gestellt wurden. So kamen auch die Gäste zu einer kurzen Drangphase, in der Keeper Ralf Wolter und Capitano Blaufuss jeweils in höchster Not noch auf der Linie klären mussten.

Die Eitelborner konnten das Ergebnis jedoch noch weiter ausbauen. So war es in der 65. Minute abermals der stark aufspielende Timo Schall, der zum 5:0 einnetzte. Auch der eingewechselte Christian Eggermann wusste an diesem Abend wo die Bude stand. Er erzielte mit seinen beiden Treffern in Minute 70 und 85 den 7:0 Endstand.

Fazit: Der Sieg der Eintracht ging vollkommen in Ordnung und hätte noch deutlich höher ausfallen können. Die Gäste aus Immendorf lieferten kaum Gegenwehr, da es den Anschein hatte, dass sie von der 1. Minute an auf Schadensbegrenzung spielen würden. Besonders in Hälfte Eins hatten die Hausherren somit immer wieder viel Platz um ein gefälliges Kurzpassspiel aufzuziehen.

Im nächsten Spiel gegen Vallendar II muss es das Ziel sein, diesen Fußball weiter zu spielen und mit mehr Tempo zu versehen.

 

Für die Eintracht spielten:

 

_____________Wolter___________

Gottwald_Zerbach_Blaufuss_Müller

_Seither__Merzbach__Engelmann_

____Blath____Baulig____Schall____

 

Auswechslungen: 46. Min: Ludewig für Merzbach; Eggermann für Blath - 70.Min: Hübscher für Schall.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden