Login


Willkommen auf der Webseite der Eintracht!
Als registrierter Benutzer hast Du einige Vorteile!

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.

Login
Benutzername

Passwort


FCE on Facebook

27.11.2011 FC Germania Arzheim II : Eintracht Eitelborn 2:3 (1:1)

Nachbericht

Kämpferische Partie endet mit einem verdienten Sieg der Eintracht

 

Das Auswärtsspiel in Arzheim konnte die Eintracht mit 3:2 für sich entscheiden. Gleich von Beginn an waren die Gäste spielbestimmend. Das Arzheimer Spiel zeichnete sich in den ersten 45 Minuten lediglich durch lange Bälle in die Spitze aus. Trotz der Feldüberlegenheit kamen die Eitelborner jedoch nur selten zu zwingenden Torchancen. Lars Merzbach blieb der Führungstreffer gleich zwei Mal verwehrt, nachdem er zwei Freistöße aus aussichtreicher Position jeweils äußerst knapp neben das Tor setzte. Nach rund 25 Minuten dachten die Eintrachter Jungs schon die Führung bejubeln zu können: Marc Seither hatte einen Freistoß aus 25 Meter blitzschnell ausgeführt und im unteren rechten Eck versenkt - er wurde allerdings vom gut leitenden Schiri zurückgepfiffen. Kurz darauf folgte der erste Schock des Spiel: Ein langer Ball der Arzheimer konnte nicht richtig geklärt werden, wurde vom gegnerischen Angreifer abgefangen und vors Tor gebracht, nachdem er drei Abwehrspieler recht schlecht aussehen lies. Der Arzheimer Mittelstürmer war einen Tick vor Torwart Bäsler am Ball und netzte zur überraschenden Führung ein.

Die Eintracht zeigte sich jedoch unbeeindruckt und spielte weiter nach vorne. Eine sehenswerte Kombination führte in der 39. Minute dann zum verdienten Ausgleich. Über 2 Stationen wurde der Ball aus der eigenen Hälfte zu Merzbach gespielt, der mit einem sehenswerten Pass Timo Baulig in Szene setzte. Hauptbilder: cimg2775.jpgDieser hatte keine Probleme den Ausgleich zu erzielen.

Zur zweiten Hälfte kam Bastian Zerbach für den erkälteten Tobias Ludewig. Mit dem Wiederanpfiff drängte die Eintracht auf die Führung. In der 58. Minute war es dann endlich soweit. Timo Baulig startete auf der linken Seite und bekam den Ball nach einem schnellen Einwurf in den Lauf. 3 Spieler lies er in altbekannter Manier stehen und hätte selbst einnetzen können. Stattdessen legte er auf Marcel Blath quer -  dieser setzte den Ball vom Elfmeterpunkt unhaltbar in den rechten oberen Winkel. Ab diesem Zeitpunkt spielten die Hausherren mutiger und wollten den Ausgleich erzielen, sie agierten jedoch auch weiterhin zum größten Teil mit langen Bällen. Bis auf zwei brenzlige Situationen stellten diese aber keine Gefahr dar. Abermals war es Marcel Blath, der, nach herausragender Vorarbeit von Timo Baulig, in der 82. Minute auf 3:1 erhöhte. Anstatt weiter nach vorne zu spielen lies sich die Eintracht aber nun in die eigene Hälfte drängen. Nach vorne hin gab es kaum noch Entlastung, was wohl zum größten Teil daran lag, dass der Mann des Spiels, Timo Baulig, kurz zuvor ausgewechselt worden war.

Wirklich gefährlich wurden die Arzheimer jedoch nicht. Das schönste Tor des Tages erzielte Bastian Zerbach durch einen lehrbuchmäßigen Kopfball - er stand förmlich in der Luft, traf aber leider ins eigene Tor (87.). Die letzten Minuten waren wie so oft schon eine Zitterpartie. Die Eintracht verteidigte mit Mann und Maus und konnte letzlich die 3 Punkte verdient mit nach Hause nehmen.

Am Mittwoch steht die nächste Partie gegen den Tabellenvierten aus Weitersburg an. Anpfiff ist um 19:30 Uhr - vorraussichtlich im Augst-Stadion.

 

Bilder vom Spiel gibt es >>>hier<<<

Es spielten:

 

_____________Bäsler____________

Gottwald_Ludewig_Blaufuss_Müller

__Seither__Merzbach__Engelmann

_____Görg___Baulig___Blath_____

 

Auswechslungen: 46.Min: Zerbach für Ludewig, 83.Min: Ludewig für Baulig

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden