Login


Willkommen auf der Webseite der Eintracht!
Als registrierter Benutzer hast Du einige Vorteile!

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.

Login
Benutzername

Passwort


FCE on Facebook

04.05.2012 Eintracht Eitelborn : FC Horchheim II 5:1 (1:1)

Nachbericht

Klarer Heimsieg gegen Horchheim

Am vergangen Freitag empfing die Eintracht die Zweite aus Horchheim im Stadion. Viel hatten sich die Spieler vorgenommen, um sich für die desolaten Schlussminuten des Hinspiels zu revanchieren, in denen man einen sicheren Sieg noch hergegeben hatte. Von Beginn an nahm die Eintracht das Heft auch in die Hand und konnte sich gute Möglichkeiten erspielen. Nach zuvor zwei vergebenen Chancen war es dann Timo Baulig, der in der 18. Minute die Führung erzielen konnte. Auch im weiteren Verlauf des Spiels waren die Hausherren klar dominierend, scheiterten aber immer wieder am Gästekeeper. Die Horchheimer kamen hingegen nur zwei mal per Ecke vor das Eitelborner Tor - bis zur 44 Minute. Über die rechte Seite starteten die Gäste mit einem langen Ball einen schnellen Konter, der die linke Abwehrseite Matt setzte. Die hereingeschlagene Flanke wurde vom gegnerischen Stürmer verwertet, nachdem er sich zuvor körperlich stark gegen Abwehrspieler und Torwart der Eintracht durchgesetzt hatte.

Kurz nach diesem Tor aus dem Nichts ertönte der Pausenpfiff. Sichtilich geschockt verließen die Spieler das Feld, hatten sie doch die Partie klar dominiert aber nicht das erlösende zwei oder sogar drei zu Null nachgelegt. Zu Beginn der zweiten Hälfte wurde jedoch klar, dass die Eintracht dieses Ergebnis nicht so stehen lassen wollte. Mit einer schönen Kombination über Seither und Jäger wurde der Ball in den gegenerischen Strafraum getragen. Seither legte dann auf den am 16er freistehenden Merzbach ab, der den Ball an den Pfosten knallte. Den Abpraller konnte Blath zur Führung verwerten.

Auch das 3:1 glich in der Entstehung dem vorangegangen Tor, einzig dass der Querpass von Jäger nicht bei Baulig landete sondern von einem Horchheimer eingeschoben wurde. Diese Führung konnten die Eitelborner clever verwalten. Die Gäste kamen kaum gefährlich vor das heimische Tor und die Hausherren konnten immer wieder schnell nach vorner spielen. Einer dieser schnellen Gegenzüge führte zu einem Elfmeter, nachdem Jäger nur noch per Foul gestoppt werden konnte. Den Strafstoß verwandelte Merzbach gewohnt sicher.

Der einsetzende Regen samt Gewitter wurden immer stärker, was schließlich auch dazu führte, dass der Schiri die Partie 8 Minuten vor Ende abbrach. Den eigentlichen Schlusspunkte setzte allerdings Marc Seither, der mit einem sehenswerten Schuss aus gut 30 Metern noch das 5:1 erzielen konnte.

Das nächste Spiel bestreitet die Eintrach am 12.5. auswärts gegen Immendorf III. Über tatkräftige Unterstützung würden wir uns wie immer freuen.

 

 

Es spielten: Kilian- Engelmann, Ludewig, Blaufuss, Müller - Blath, Merzbach, Seither - Baulig - Jäger, Schall.

 

Auswechslungen: 55. Min: Gottwald für Schall - 70. Min: Pitsikidis für Seither - 80.Min: Seither für Ludewig.

 

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden