Login


Willkommen auf der Webseite der Eintracht!
Als registrierter Benutzer hast Du einige Vorteile!

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.

Login
Benutzername

Passwort


FCE on Facebook

18.05.2012 Eintracht Eitelborn : FC Germania Arzheim II 2:1 (0:0)

Nachbericht

Starke Leistung zum Saisonabschluss

Zum Abschluss der Spielzeit 2011/12 zeigte die Eintracht auf dem Nörrberg eine gute und couragierte Leistung. Von Beginn an war zu spüren, dass die Elf von Coach Reise die drei Punkte auf jeden Fall daheim behalten wollte. Die Mannschaft spielte einen ruhigen und konzentrierten Ball und suchte ihr Heil nicht in überhasteten Angriffen sondern zeigte einen überlegten Spielaufbau über die 4er-Kette. Die Gäste aus Arzheim hingegen verteidigten über die gesamten 90 Minuten sehr clever und versuchten ihr Glück mit langen Bällen. Die Defensive der Eintracht stand jedoch sehr gut, sodass die Arzheimer in Halbzeit Eins nur zwei Mal auf das Tor von Keeper Kilian schießen konnten.

So überlegt das eigene Offensivspiel aber auch war, so kam auch die Heimelf nur zu einer Hand voll Chancen. Keine davon war jedoch zwingend genug um den nicht allzu sicheren Schlussmann der Gäste zu überwinden. Fast jeden Schuss aus der zweiten Reihe lies dieser nochmal abprallen - ein Stürmer war jedoch nie zur Stelle. So waren die besten Chancen auch zwei Weitschüsse von Marcel Blath und Lars Merzbach sowie eine schön vorgetragene Kombination über die linke Seite: Seither wurde von Müller geschickt und zog in die Mitte wo er einen Doppelpass mit Baulig spielte. Dieser war jedoch einen Tick zu lang, sodass der Torwart gerade noch vorher am Ball war. Mit einem gefühlten Ballbesitzanteil von 90% ging es dann jedoch ohne Tore in die Pause.

Auch in der zweiten Hälfte änderte sich am Spielgeschehen nichts. Die Eintracht spielte weiter mit gefälligen Kombinationen nach vorne und konnte den Druck auf das Gästetor mit zunehmender Spieldauer immer weiter erhöhen. Auch die Arzheimer hielten an ihrem Konzept, mit langen Bällen zu operieren, weiterhin fest. Bis auf wenige Ausnahmen konnte die heimische Defensive diese aber immer im Griff behalten. In Minute 70 fiel dann die erlösende und hochverdiente Führung für die Hausherren: Einen Freistoß von Merzbach lies der Keeper wieder einmal abprallen und dieses Mal war Timo Baulig zur Stelle und konnte den Ball über die Linie drücken. Durch viel kämpferischen Einsatz und hohe Laufbereitschaft konnte die Eintracht auch weiterhin den Druck vom eigenen Tor fernhalten. In Minute 81 wurde auch noch das 2:0 erzielt: Timo Baulig hatte sich über die linke Seite mit einem starken Solo in den 16er gespielt, wo er kurz vor dem Torwart auf Thorsten Görg quer legte, der den Ball dann nur noch über die Linie schieben musste.

Aber wie schon so oft sollte es kein "zu Null Ergebnis" für die Eitelborner werden. In der 85. Minute passte einer der langen Bälle genau in den Laufweg des Arzheimer Stürmers. Aus spitzem Winkel konnte er mit einem starken Spannschuss den Ball unhaltbar für Torwart Kilian in der oberen kurzen Ecke unterbringen. Die Eintracht lies an diesem Abend jedoch keine Nervosität aufkommen und verteidigte die Führung geschickt über die Zeit.

Nach Spielende bedankte sich die Mannschaft bei den anwesenden Fans mit einem Plakat um danach noch kurz gemeinsam zu feiern. Mit einem starken Endspurt in der Saison - vier gewonnene Spiele und 22 erzielte Tore - konnte sich die Eintracht noch auf den 5. Tabellenplatz vorkämpfen, der ihr nur noch zu nehmen ist, wenn Horchheim einen Sieg einfährt. Lässt man die Saison Revue passieren, kann man so durchaus von einem gelungenem ersten Jahr in der Kreisliga D sprechen. Wir hoffen, dass wir den Zuschauern immer eine unterhaltsame Zeit bieten konnten und freuen uns auf Eure Unterstützung in der nächsten Spielzeit!

 

Es spielten: Kilian - Engelmann, Zerbach, Blaufuss, Müller - Görg, Merzbach, Seither - Baulig - Blath,          Eggermann.

 

Auswechslungen: 46.Min: Weller für Eggermann.

Seitenaufbau: 0.07 Sekunden