Login


Willkommen auf der Webseite der Eintracht!
Als registrierter Benutzer hast Du einige Vorteile!

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.

Login
Benutzername

Passwort


FCE on Facebook

26.05.2013 SV Pfaffendorf II : Eintracht Eiteborn 2:3 (1:1)

Nachbericht

Erkämpfter Sieg in letzter Partie

Mit einer kämperischen Leistung konnte die Eintracht ihrem Trainer im letzten Saisonspiel einen Sieg zum Geburtstag schenken. Vor Spielbeginn war klar, dass man in der Defensive nicht viel zulassen wollte, stand mit Carsten Knopp doch ein Feldspieler im Tor. Und er hielt seine Kiste über 90 Minuten sauber - bei den Gegentoren war er machtlos. Über die gesamte Spielzeit lief die Eintrachter Offensive gefühlte tausend Mal ins Abseits - meistens zurecht - und erspielte man sich Chancen, wurde mit ihnen sehr leichtfertig umgegangen. Nach der zwischenzeitlichen Führung durch Görg und mehreren ausgelassenen Chancen musste man nach einem Eckball den Ausgleich hinnehmen. Keeper Knopp wurde dabei jedoch im 5-Meter Raum voll angegangen. Dass der Pfiff des Schiris ausblieb war mehr als fragwürdig. Mit einem unnötigen 1:1 gings dann in die Pause.

Zur zweiten Halbzeit kam es dann zum Comeback von Timo Baulig, der nach langer langer Verletzungspause wieder die Schuhe schnürte. Die Anfangsphase gehörte allerdings den Hausherren. Nachdem sie im Mittelfeld zu viel Zeit bekamen, erreichte ein starker Diagonalball einen Pfaffendorfer Stürmer, der aus rund 16 Metern mit einem satten Schuss einnetzen konnte. Fortan lief das Spiel zwar größtenteils in nur eine Richtung, die Eintracht war jedoch nicht in der Lage die vielen Chancen auch konsequent zu nutzen. Man konnte das Spiel zwar mit zwei weiteren Treffern von Görg drehen, verpasste es aber den Deckel drauf zu machen. Die Pfaffendorfer waren nach vereinzelten Kontern und besonders Standardsituationen immer wieder brandgefährlich. So konnte Knopp einmal glänzend im eins gegen eins klären und kurz vor Schluss köpfte Müller noch einen Ball von der Linie. Mit viel Einsatz konnte man die knappe Führung dann aber über die Zeit bringen. Aufgrund der höheren Chancen ist der Sieg sicherlich verdient, er hätte aber souveräner sein können (müssen).

Mit dem heutigen Dreier haben die Eitelborner den 4. Platz von Urbar zurückerobert und schließen die Saison mit 43 Punkten und 58:40 Toren ab. Auch an dieser Stelle nochmal ein großer Dank für die Unterstützung über die gesamte Saison!!!

 

Es spielten: C.Knopp - B.Zerbach, D.Blaufuss, T.Ludewig, M.Müller - M.Blath, L.Merzbach, M.Seither (45. J.Weller) - M.Jäger, T.Görg, N.Knopp (45. T.Baulig).

 

 

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden